Staukästen fast fertig

Ja ja, immer noch Staukästen, das Wort ist inzwischen schon fast ätzender als seinerzeit „Lack“. Oh Mist, das Lackthema kommt ja in Bälde auch wieder. Egal, ist wie es ist.
58 Tage Restzeit. Die Rohbauten der Staukästen 4 und 5 sind heute fertig geworden. Ich muss nochmal mit der Fächerscheibe drüber und auch die Befestigungslöcher noch bohren.

Auch die schmalen Winkel seitlich, an denen die Blenden nachher befestigt werden, muss ich noch an die Kästen schweißen. Scharniere und Klappen, sowie Schlösser und irgendwelche Befestigungsmöglichkeiten für Ketten, dass die Klappen beim Öffnen in der Waagerechten gestoppt werden, fehlen noch. Ich habe jetzt Aufbauschlösser von Abus und Bever bestellt, die sehen auf den Bildern absolut gleich aus, haben laut Zeichnung aber unterschiedliche Riegel. Beide mal öffnen und schauen, was stabiler aussieht. Ein Polymerkleber für die Siebdruckplatten und später auch die Hallenbauplatten ist auch schon unterwegs. Ich habe mich für Ottocoll M500 entschieden, der ist 20 Minuten lang offen und hält nach Trocknung 3,5N/mm². Andere Kleber bilden schon nach nur 5 Minuten eine Haut, das reicht niemals für die Hallenbauplatten, da sind 20 Minuten schon sportlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.