Schildbürgerstreich! (überarb.)

Ich baue jetzt tatsächlich ein Wohnmobil ohne Fenster. Vor ein paar Tagen war ich von meinem Job -oder vielmehr den Umständen drumherum- wieder mal so genervt, dass ich ihn zum Jahresende kündigte. Geniale Idee!  😆  Ohne Kohle wird das ja ein regelrechter Luxuswagen werden. Gut, das Problem mit den Fenstern, die ich mir aktuell nicht…

Land in Sicht! (überarb.)

Wieder nur kurz ein paar Bilder, wir sind völlig im Eimer. Das Ziel ist ja, bis zum Winter den Koffer isoliert und verschließbar zu bekommen. Langsam werden die Abende und Nächte kalt, auch morgens ist es nicht gerade kuschelig. Doch ich bin guter Dinge, wir liegen im Zeitplan.

Zwischenbilder (überarb.)

Hier nochmals einfach nur Fotos. Jetzt neu: Beschriftungen der Fotos. Urlaub ist echt eine heftige Angelegenheit. Manche tun dann nichts, ich arbeite einfach nur komplett an meinem neuen Haus. Meistens mit Unterstützung durch Moritz. Es geht alles so viel schneller und wir motivieren uns gegenseitig. Ich bin so dankbar!  🙂

Wilde Fortschritte

Ich habe heute den zweiten Tag Urlaub. Wir schliefen aus, frühstückten gemütlich, nochmal Pitstop, kurz an den Computer,… – und irgendwann auch an den 814. Na gut, beinahe so, wenn nicht gerade eine Spedition da steht und 3 Paletten Isolierung bringt…  😆

Nachtkurier

Wilde Nacht hier im Haus, ich konnte nicht mehr schlafen. Also Bilder hochgeladen und kommentiert. Ich versuche mal zu pennen…

Mit vereinten Kräften

Es geht wieder im Dreamteam weiter, was natürlich enorm Zeit spart. Trotzdem bin ich müde und will ins Bett, daher wieder nur Bilder mit Kurzkommentaren.

Zweitschicht

Schon wieder mit Brantho Korrux herum gemanscht, den ganzen Kofferrahmen nochmal gestrichen. Der Geruch war echt ätzend, aber die rosa Elefanten irgendwie cool…

Neuer Elan

Heute ging es mir sehr viel besser. Sogar die Sonne kam, um sich meine gute Laune anzuschauen. Ich hab zwar wieder keine Bäume ausgerissen, aber immerhin am Koffer gepinselt.

Und weiter!

In den letzten Tagen hing ich ganz schön in den Seilen, war körperlich und seelisch ziemlich down. Gestern Nachmittag ging ich dann nach der Arbeit doch wieder an den Laster. Bäume habe ich dabei zwar keine ausgerissen, doch es ging etwas weiter.

LKW und Blog bearbeitet…

Eine Weile nichts geschrieben, aber natürlich gingen die Arbeiten weiter. Wir schliffen Rost weg so weit es ging, danach pinselten wir den ganzen Kofferrahmen mit Rostio Rostumwandler. Es folgte der erste Anstrich mit Brantho Korrux 3in1.

Putzung

Eigentlich wollten wir am Sonntag nicht arbeiten. Doch beim Rauchen hatten wir dann plötzlich Kehrbleche und Handfeger in den Händen. Schatten war beim Rinderstall Mangelware, seit der Koffer weiter hinten abgestellt steht. Immerhin lag der Stahl im Schatten. Da ließ sich was machen…

Haufenweise Dreck gefressen

Mal wieder Kofferrahmen. Um den Hallenbauplatten einen guten Liegeplatz zur Verfügung stellen zu können, mussten die lagernden T-Profile längs zwischen die U-Träger. Vorher sollten aber doch noch die ganzen „Blinddärme“ raus, die von den amputierten Längsträgern noch standen.

Stützen noch fertigerer

Nachdem die letzte Überschrift „fertig“ lautete, war das nur schwer zu steigern. Fertig gebaut waren sie, jetzt sind sie fertig. (Hoffentlich wirklich!)

Stützen fertig

Heute machte ich wieder etwas Fleißarbeit. Die Stützen sollten fertig gebaut werden und das Wetter drängte mich zum Indoor-Basteln. Sollte es mal regnen, Musik an, Fenster zu, Tür zu, Flex an.