Aus 3 mach 1

Aus 3 mach 1 – und das sogar gleich 2x. Zuerst war gestern die rechte Kofferunterkante dran. Da die Befestigungsplatten schon montiert und ausgerichtet waren und ich auch wusste, was wie zu tun war, ging das relativ schnell. Ich hatte wohl auch einen guten Tag erwischt, die Schweißnähte wurden schöner als links und es gab auch weniger Verzug der Bleche. Gerichtet werden muss natürlich trotzdem.

Auf die vordere oder hintere Kante hatte ich keine Lust, also widmete ich mich dem Auspuff. Zuerst löste ich meine Heftpunkte nach dem S-Stück am Topf, dann kam das gerade Rohr da dran. Bei der Probemontage kam es mit der Vorderachse ins Gehege, ließ sich aber dann doch aufstecken. Ich hielt den 90° Bogen dran und markierte mir die Sägestelle. Dann heftete ich den Bogen dran. Natürlich war das zum Schluss doch noch 5cm zu lang. Also wieder ab, wieder abschneiden, neu dran heften. Jetzt passte der Bogen, musste aber noch etwas gekürzt werden, weil ich weniger als 90° brauchte. Wieder Rohr ab, sägen, heften, Rohr dran. Dieses Mal passte es. Blieb noch das Endstück. Ich lotete vom Hilfsrahmen abwärts und markierte wieder die Sägestelle. Rohr ab, sägen, heften, Rohr dran. Passt. Was eine schwere Geburt.

Heute schweißte ich die ganzen Rohrstücke zusammen. So richtig gefällt mir diese Stückelei ja nicht, aber ein Rohr nach meinem jetzt erstellten Muster biegen zu lassen, erscheint mir dann doch wieder weit über das Ziel hinaus. Jetzt noch etwas Lack und einen schönen Einfall für einen oder zwei Halter, dann ist das Thema erledigt…

Erledigt ist auch meine Schutzgasflasche, für gaaanz wenig Schweißen geht sie wohl noch, mal sehen wo ich hier eine neue her bekomme.

5 Antworten zu “Aus 3 mach 1”

    1. Moin Marcus! Wüsste nicht warum das nicht erlaubt sein sollte. Ist im PKW-Bereich ja auch nicht unüblich, das Auspuffrohr am Kunststofftank vorbei zu führen. Hitzeschutzblech dazwischen und gut iss. Die Abgase nach dem Endrohr strömen bei mir ja auch mit reichlich Abstand am Tank vorbei, ich sehe da kein Problem drin. Viele Grüße! 🙂

  1. Moin Petsi!

    Ist mir halt nur so aufgefallen. Ich hab nicht wirklich Ahnung davon, was man da beachten muss, aber auf den Bilder sieht das für mich so aus, als würden die heissen Abgase aus dem Endrohr direkt am Tank vorbeiströmen. Da hab ich nur gedacht „Hoffentlich hat er sich die Arbeit nicht umsonst gemacht und nachher ist es beim TÜV so nicht zulässig!“

    Schönen „Tag der Arbeit“! 😉

    BULLIZEIliche Grüße

    Marcus

    http://bullizei.de.tf

    1. Das Rohr endet erst außerhalb des Tankbereichs und strahlt nach außen und nach unten. Selbst wenn die Abgase verwirbelt werden, dürfte der Tank davon nicht wirklich was abbekommen.
      Auf diesem Bild sieht man es eigentlich recht gut:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.